Hamelner Realität und Thüringer Schaumschlägerei

Heute hat ein 74-Jähriger im Kreishaus Hameln zunächst den Landrat und dann sich selbst erschossen. Der Täter war wohl kein unbeschriebenes Blatt und nach derzeitigem Kenntnisstand war die Tatwaffe illegal im Besitz des Mörders.

So wie bei fast allen Tötungsdelikten mit Schusswaffen. Business as usal, könnte man da fast sagen.

Dagegen hilft kein „Nationales Waffenregister“, keine Altersgrenzen, keine Aufbewahrungsvorschriften und keine verdachtsunabhängigen Kontrollen bei Jägern oder Sportschützen. Sämtliche Gesetzesverschärfungen und Schikane zu Lasten der rechtstreuen Besitzer legaler Schusswaffen der letzten Jahre und Jahrzehnte haben nicht einen Mord mit einer illegalen Waffe verhindert.

Und was fällt einem Landesinnenminister dann zu diesem Thema ein?

Genau.

Die Ostthüringer Zeitung vermeldet, dass Innenminister Geibert beim Waffenrecht mehr Kontrollen für nötig hält.

Nicht eine Silbe über illegale Waffen und ihre Besitzer. In Thüringen gibt es wohl nur Probleme mit Waffen aus legalem Besitz.

Es gab mittlerweile fast 5000 Kontrollen und zwar „im Regelfall bei Privatpersonen“. Dabei gehe es um die Klärung der Frage, ob die Waffen sicher verwahrt seien. Es seien dabei auch „eine Reihe von Verstößen aufgedeckt worden“, betont er. Solche Maßnahmen trügen erheblich zur erhöhten Sicherheit bei, so der Innenminister.

Oh ja, ganz bestimmt. Die deliktrelevanten, illegalen Waffen beseitig man dadurch, in dem man die Besitzer der nicht deliktrelevanten, angemeldetenen Waffen doppelt und dreifach kontrolliert.

Wahrscheinlich würden täglich Landräte erschossen, wenn nicht Heerscharen von Ordnungsamtsbediensteten durch ihre verdachtsunabhängigen Kontrollbesuche die potenziellen Sportmordschützen davon abhalten würden. Wie „Hameln“ gerade wieder vor Augen geführt hat.

Aber das war ja nur wieder ein Fall von den lächerlichen 95% der Tötungsdelikte mit illegalen Waffen, die manche Innenminister scheinbar gar nicht interessieren.

3 Antworten auf „Hamelner Realität und Thüringer Schaumschlägerei“

  1. In „Grafes Lügenstatistik“ hat dieser Mord mit illegaler Schußwaffe auch schon Einzug gehalten.
    Wieder ein Beweis wie „wertvoll“ die Auflistung dieses Lügenbarons wirklich ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.