Käseblatt vs. Waffenlobby

Superinvestigative Journalisten der „Vaihinger Kreiszeitung“ haben es enttarnt:

Das supergeheime Netzwerk der bösen Waffenlobby mitsamt ihren mächtigen KI-Bots, die durch ihre überlegene Programmierung selbständig in jeder Waffenrechtsdiskussion die Oberhand gewinnen und die Lieschen Müllers selbst in Kompaniestärke alleine an die Wand argumentieren!

Da liegt sich natürlich vollkommen richtig, die „Vaihinger Kreiszeitung“.

Abgesehen davon, dass eine für jeden öffentlich einsehbare Facebook-Gruppe Gleichgesinnter eben kein „dubioses Netzwerk“, sondern eine Facebook-Gruppe Gleichgesinnter ist. Mit immerhin knapp 12.000 Mitgliedern, die ihre verfassungsmäßigen Rechte wahrnehmen und ihre Meinung kund tun.

Oder, wie man es in Vaihingen ausdrücken würde, „die radikale Meinung einiger weniger“.

Und um die scheinbar völlig unbedarften und des selber Denkens nicht mächtigen Leser der „Vaihinger Kreiszeitung“ nicht mit solch „radikalen Meinungen einiger weniger“ konfrontieren zu müssen, sperrt und löscht man diese „Radikalen“ lieber gleich. Aber natürlich nicht, ohne dies mittels einer an harte Verschwörungstheorien grenzenden Unterstellung zu rechtfertigen. Irgendwas mit „Waffenlobby“ eben.

Der Medienkonsument hat sich nicht nur bei der Auswahl der ihm zumutbaren Nachrichten auf die Vorauswahl einer Zeitungsredaktion zu verlassen, sondern vor allem auch darauf, ob man ihm davon abweichende Meinungen zumuten kann. In Vaihingen bewahrt man die Leser lieber vor anderen Ansichten. So sieht betreutes Denken aus. So geht Agitation und Propaganda. So geht Meinungsterror. (Und genau deshalb trägt dieses Weblog auch diesen Namen….)

Wer wissen möchte, wer und was sich tatsächlich hinter der ominösen und angeblich so mächtigen „Waffenlobby“ verbirgt, dem empfehle ich diesen älteren Beitrag:

Betrifft: Waffenlobby

3 Antworten auf „Käseblatt vs. Waffenlobby“

  1. Es ist eine absolute Frechheit so etwas zu schreiben , und Kommentare zu löschen . Das zu dem Thema Meinungsfreiheit !Ich werde meinen Kommentar als Screenshot posten , nur zum beweis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.