Fall „Weißer Hirsch“: Peta weiß, wer es war!

Wahrscheinlich mittels einer Armbrust – in Deutschland für Jedermann ab 18 Jahren nebst Zubehör frei erwerbbar – haben bisher unbekannte Täter in einem Moritzburger Wildgehege eine weißen Hirsch er- oder zumindest angeschossen und dem Tier dann mit brachialer Gewalt und offenbar völlig unfachmännisch den Kopf abgetrennt.

Die Polizei ermittelt noch und derzeit scheint es auch noch keine heiße Spur, geschweige denn konkrete Hinweise auf Tatverdächtige, zu geben.

Die selbsternannten „TierrechteschützerInnen“ von Peta ficht das natürlich nicht an. Für die Damen und Herren dieser Organisation, deren Bild von Natur und Wald scheinbar hauptsächlich durch Dokumentarfilme wie „Bambi“ oder „Yogi Bär“ geprägt ist und deren schwerwiegendste Entscheidung bei der Nahrungsbeschaffung die Auswahl aus 25 Sorten Bio-Tofu-Käse ist, steht so gut wie fest:

„Der oder die Täter könnten in Jägerkreisen zu finden sein“, so Judith Pein im Namen von Peta. „Es wäre nicht das erste Mal, dass sich Mitglieder der Jägerschaft mit dem abgetrennten Körperteil eines seltenen Tieres ,rühmen‘ wollen.

Natürlich könnten der oder die Täter auch in Petakreisen zu finden sein.

Schließlich profitiert Peta in doppelter Hinsicht von diesem Jagdfrevel: Man kann sich zum Zwecke der MitgliederInnen- und Spendenakquise profilieren und gleichzeitig die verhassten Jäger diskreditieren.

Und die sind ja im Zweifel immer schuld.

2 Antworten auf „Fall „Weißer Hirsch“: Peta weiß, wer es war!“

  1. So so wahrscheinlich mit einer Armbrust. An was machen die das fest? Am Stichkanal oder mit der Kristallkugel?

    Schon öfter habe ich geschrieben, dass die Totalverbieter sich als nächstes die Armbrust vornehmen, nur geglaubt hat es keiner. Aber es geht schon los.

  2. Logo, es geht so lange weiter bis nichts mehr da ist. Vor der Armbrust kommen noch die Vorderlader und Luftgewehre dran. Bögen werden auch gleich inkassiert. Nach der Armbrust kommen die Küchenmesser über 12cm und mit Wellenschliff sowie rutschfesten Griff. Weil das sind Sturmmesser. Bei dem Gesülze von so manchen Hirnverbrannten Vollidioten frage ich mich wie es die Menschheit bis hier her geschafft hat?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.