Warnung vor dem Landratskandidaten der SPD im Landkreis Schweinfurt!!!

User „Hollowpoint“ hat auf Gunboard.de eine eindringliche Warnung bzgl. der Landratswahlen im Landkreis Schweinfurt veröffentlicht, die ich gerne weiterverbreiten helfe:

Der SPD-Unterbezirksvorsitzende (Unterbezirk Schweinfurt), Jurist, Richter am Amtsgericht Schweinfurt und Kandidat der SPD/Grünen für die Landratswahl im Landkreis Schweinfurt im September 2012 ist ein knallharter Antigunner, auch wenn er seine hoplophoben Ansichten in wohlgesetzte Worte kleidet und zahlreiche verbale Nebelkerzen zündet.

Wer dem Mann im Herbst seine Stimme gibt, sorgt dafür, daß sich das Klima in der Waffenrechtsbehörde des Landkreises Schweinfurt von „entspannt“ auf „NRW/BaWü-artig“ ändern wird.

An alle Sportschützen/Jäger/Waffensammler/Erben/Altbesitzer/Bewohner des Landkreises Schweinfurt:

WÄHLT NICHT FLORIAN TÖPPER!!!

Der CSU-Landrat Harald Leitherer muß im Amt bleiben!

Zitate eines Interviews mit ihm aus dem Stadt- und Landkreismagazin „SWmagaz.in“, das in Schweinfurt und Umgebung recht zahlreich verteilt wird:

„……Trotzdem erscheint mir die eine oder andere Forderung [der Grünen] wert darüber zu diskutieren, insbesondere das Thema halbautomatische Schusswaffen, Schusswaffen, bei denen es darum geht in möglichst kurzer Zeit viele Schüsse abzugeben. Stellt sich für mich dann schon die Frage, ob das tatsächlich erforderlich ist, im Schießsport und bei der Jagd.“

Frage: „Gesetzt den Fall, das Gesetz [der Grünen] würde so beschlossen, wie könnten Ihrer Meinung nach diese vielen Waffen dieses Typs, genaus Zahlen gibt es ja noch nicht, eingesammelt, entschädigt oder irgendwie verwertet werden?“

Töpper: „In diesem Fall wird man wohl ein Sonderopfer von den Besitzern abverlangen, so etwas ist im Rahmen unserer Rechtsordnung möglich. Das wäre eine Einschränkung, mit der man leben muss.“

„……Ich für meinen Teil habe nicht ganz nachvollziehen können. warum z.B. der Vorschlag, Waffen und Munition getrennt aufzubewahren, tatsächlich so unpraktikabel sein soll……..Dass man die gleichzeitige Aufbewahrung von Waffen und Munition in einer Privatwohnung untersagt, halte ich persönlich für praktikabel.“

„Es ist meine persönliche Einstellung, dass möglichst wenige scharfe Waffen im Umlauf sind………“

Noch Fragen?!?

Quelle: „SWmagaz.in 06/2012“ / PDF-Version

2 Antworten auf „Warnung vor dem Landratskandidaten der SPD im Landkreis Schweinfurt!!!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.