In eigener Sache…

Vor ein paar Jahren habe ich zu Silvester ein Bildchen gebastelt und die „Brot für die Welt“ durch „Schrot für die Welt“ verhohnepiepelt.

Nun bekam ich Post vom Diakonischen Werk der Evangelischen Kirche Deutschland e. V.

Man schreibt mir:

(…)
Im unteren Drittel des Bildes ist eine Abwandlung des Logos der Aktion „Brot für die Welt“ in „Schrot für die Welt“ abgebildet.

Rechtsträger der Aktion „Brot für die Welt“ ist das Diakonische Werk der EDK e. V.
Wir machen Sie darauf aufmerksam , dass es sich bei dem Logo der Aktion „Brot für die Welt“ um eine geschützte Marke handelt. Die Abbildung des verfremdeten Logos unserer Hilfsorganisation auf Ihrer Website verletzt unsere Markenrechte – sowie die symbolische Bedeutung unserer Marke für die Hilfstätigkeiten unserer Aktion für Hungernde in den Ländern des Südens.
Bitte entfernen Sie die vorgenannte Abbildung daher umgehend von Ihrer Website.
(…)

Ich möchte natürlich nicht daran schuld sein, wenn durch ein uraltes Bildchen auf einer kaum mehr frequentierten Seite Millionen Menschen verhungern und habe unverzüglich das „Schrot für die Welt“-Logo unkenntlich gemacht.

Sollte noch jemand die ursprüngliche Datei (Dateiname: ssb_001.gif) besitzen bzw. verwenden, so bitte ich um unverzügliche Löschung und ausschließliche Verwendung der entlogoisierten Version.

0y_2011_mt_ssb_001_neu.gif

Die Hungernden in den Ländern des Südens werden es danken!

3 Antworten auf „In eigener Sache…“

  1. Na da weiß ich schon mal, wer von mir KEINE Spenden mehr bekommt.

    Humor ist, wenn man über sich selber lachen kann und Tumor ist, wenn man trotzdem lacht (wie meine Schwiegermutter, Gott habe sie selig, immer sagte).

    Scheint beides bei den „Zipfelmützen“ nicht bekannt zu sein.

  2. Die evangelische Kirche regt sich auf?
    Ein Glück dass ich denen keine Steuern mehr zahle.

    Wasser predigen – Wein saufen – nachhause fahren, oder wie war das?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.