Krimihelden

Erhellendes über den Umgang mit Waffen bzw. deren versehentliches abfeuern durch Fernseh-Polizisten am Drehort erfährt man bei Merkur-Online:

Ein Schock für alle Beteiligten, denn keiner der Männer hatte ahnen können, dass die Waffe tatsächlich geladen war.

Nein, „ahnen“ kann man das wirklich nicht.

Deshalb überprüft man das ja auch zuerst, wenn man eine Schusswaffe in die Hand nimmt. Auch, wenn es „nur“ eine Gasrevolver ist.

Wahrscheinlich ist es einfach die zunehmende Entmündigung und Verwaschlappung der Deutschen in den letzten Jahrzehnten, die so eine Einstellung fördert.

Irgend jemand wird schon aufpassen, dass nichts passiert, irgend jemand wird geprüft haben, ob die Waffe ungeladen ist und wenn es dann ins Auge geht, wird irgend jemand da sein, dem man die Schuld geben kann.

Eigenverantwortung sieht anders aus.

2 Antworten auf „Krimihelden“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.